Vita Dominique Lüdi

dominique_luediKurzbiographie Dominique Lüdi

Geboren 1981 in Zürich, aufgewachsen in Basel. Besuch der Primarschule und des Gymnasiums Kirschgarten in Basel, 1999 Matura. Danach Voluntärarbeit in Bolivien, von 2000 - 2004 Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater Zürich (heute ZHdK), 2004 Diplom. Engagements an diversen Theatern in Deutschland und der Schweiz. Seit 2007 auch als Hörbuch-Sprecherin tätig, ab 2009 vermehrte Regie-Tätigkeit, auch im theaterpädagogischen Bereich, kleinere Auftritte in Film und Fernsehen, viele Lesungen. Mitbegründerin der buseke-lüdi produktion. Drei Kinder.

Wichtige Rollen:
Die jüdische Frau („Furcht und Elend des Dritten Reiches“, B.Brecht), Shen Te („Der gute Mensch von Sezuan“, B.Brecht), Hedwig („Die Wildente“, H.Ibsen), Anja („Der Kirschgarten“ A.Cechov), Doris („Das kunstseidene Mädchen“, I.Keun), Rahel („Die Komikerin“, D.Papula), Paula Becker Modersohn („Ich, Paula Becker Modersohn“, D.Papula), Wendy („Peter Pan“, Berrie), Julia („Romeo und Julia“, Shakespeare), Carol („Oleanna“, D.Mamet), Antigone („Ödipus auf Kolonos“, Sophokles), Viola („Was ihr wollt“, Shakespeare), Sprecherin in "Die Vertreibung-Replay Palestine" (R. Merk).

Engagements führten über das Theater an der Sihl Zürich (heute Theater der Künste) an das Stadttheater Bremen, nach Hamburg, drei Stücke mit der Companie „Shakespeare und Partner“ mit Gastspielen in ganz Deutschland, in Lubljana, Prag, Strasbourg (EuroGlobe), Engagement am Schauspielhaus Zürich, Produktionen im Schlachthaus Theater Bern, Jon Laxdals Theater Kaiserstuhl, in der Kaserne Basel, mit In Situ Chur, Formation Brot und Salz, Regie-Arbeiten an mehreren Basler und Hamburger Schulen, Regie von „Heros“ mit Michael Buseke.

 

buseke-lüdi produktion ©2013. Alle Rechte vorbehalten.