Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Hölderlin – Fragmente

«Homburger Folioheft»

Überschriften, Entwürfe, scheinbar zusammenhanglos Zusammengestelltes von Hölderlin wird in dieser Lesung/Performance/Prozession verbunden vorgetragen. Das Textmaterial stammt aus dem «Homburger Folioheft» und aus «Pläne und Bruch-stücke» der Stuttgarter Ausgabe. Gemeinsam ist allen Texten, dass sie fragmentarisch sind. Die Fragmente (von lat. frangere ‘zerbrechen’, fragmentum ‘Bruchstück’) zeigen die Spur des Schaffensprozesses von Hölderlin. Diesen Spuren zu folgen erweist sich als sehr ergiebig. Eine Textlandschaft liegt vor, die sich in den realen Raum übertragen lässt und die durch den performativen Prozess begehbar wird. Der Zuschauer erlebt durch diese Versuchsanordnung die Landschaft des realen Raumes in einen poetischen Raum transformiert, gleichsam durch Hölderlins Sprache bestimmt. Er kann die abgerissenen Textfäden aufheben und imaginativ weiterspinnen.

«Hölderlin/Fragmente» wurde erstmals in einer Ausstellung von Skizzen des Künstlers Gilbert Uebersax im April 2010 in Basel gezeigt und im August 2012 im Kleinhüninger Hafenareal (Basel) um den Prozessions-Charakter erweitert. Darauf folgte im Januar 2013 eine Aufführung auf abgelegenen Feldwegen in Rodersdorf und 2014 im Rahmen der Regionale in der Gruppenausstellung der Ateliergenossenschaft Basel in der Kunsthalle Basel.

Konzept und Performance: Michael Buseke

Zurück

© 2021. Buseke & Lüdi

Weitere Informationen zu:.

Datenschutz Impressum